Nikolaus & sein kleiner Helfer

Onkel Guido
Onkel Guido
Nikolaus & sein kleiner Helfer
Tipp: Speichere Onkel Guidos Geschichten direkt auf dem Homescreen & entdecke mit nur einem Klick neue Geschichten ➤ zur Anleitung (Klick).

In dieser kurzen Geschichte findet der Nikolaus einen kleinen Helfer. Wo er ihn findet und wie der Kleine ihm hilft, erfährst du jetzt. Viel Spaß!

Vor langer Zeit lebte ein freundlicher und großzügiger Mann in einem kleinen Dorf mit dem Namen Rollershausen.

Er war im ganzen Dorf für seine Liebe zu Kindern und seine Großzügigkeit bekannt.

In einer kalten Winternacht, als Nikolaus seine Runden drehte und den Kindern des Dorfes Geschenke überbrachte, hörte er ein kleines, klagendes Winseln aus einer Gasse.

Er folgte dem Geräusch und fand einen kleinen, zitternden Hund, der sich unter alten Zeitungen versteckte.

„Oje, du armes Ding“, sagte Nikolaus und bückte sich, um den Hund aufzuheben.

„Was machst du denn hier draußen ganz allein, in so einer Nacht?“

Der Hund schaute Nikolaus mit großen, traurigen Augen an.

Er nahm den Hund auf den Arm und wickelte ihn in seinen warmen Mantel.

„Na, jetzt wärmen für dich erst mal auf und dann gibt’s was zu futtern“, sagte Nikolaus, während er den kleinen Hund nach Hause trug.

Zum Glück war es ein kleines Dorf und nach wenigen Minuten waren sie angekommen.

Zu Hause gab Nikolaus dem Hund eine warme Decke, in die er sich einrollen konnte und stellte ihm zwei Näpfe hin – einen mit Futter, einen mit Wasser.

Der Hund war so dankbar, dass er das Gesicht des Nikolaus abschleckte und fröhlich mit dem Schwanz wedelte.

Der Hund, den Nikolaus „Fridolin“ nannte, begleitete den Nikolaus von nun an auf seinen nächtlichen Runden und half ihm, die Geschenke an die Kinder zu verteilen.

Fridolin bellte aufgeregt und freudig, wenn sie sich einem Haus näherten.

Und dann kamen die Kinder herausgelaufen, lachten und streichelten Fridolin, während sie ihre Geschenke bekamen.

Nikolaus und Fridolin verbrachten ihre Tage auch damit, das Dorf und die Umgebung zu erkunden.

Sie machten lange Spaziergänge, spielten auf den Feldern des Dorfes Fangen und gingen sogar manchmal auf dem zugefrorenen Teich Schlittschuhlaufen.

Der Nikolaus hatte also nicht nur einen tollen Helfer gewonnen, sondern auch einen echten Freund.

Und in diesem Sinne: habt einen schönen Nikolaus-Tag!

Hallo, ich bin Onkel Guido
… ich komme aus dem schönen Köln, bin selbst Vater und seit neustem auch Opa. :) Auf dieser Seite findest du Geschichten für Kinder und Erwachsene. Schön, dass du da bist!
Kostenlos für dich
& deinen nachwuchs
Jede Woche neue Geschichten 🦊
Bonus: Nach der erfolgreichen Anmeldung kannst du direkt 101 tolle Ausmalbilder zum Ausdrucken herunterladen 🥳
Garantiert ohne Spam & Quatsch. Deine Daten sind sicher. Zur Datenschutzerklärung.

Wundervolle Kindergeschichten zum Vorlesen & Anhören

Auf dieser Webseite findest du tolle Geschichten zum Vorlesen für kleine und große Kindern. Entweder einfach zwischendurch zum Entspannen oder abends als „Gute Nacht“-Geschichte, diese kindergerechten Geschichten passen immer.

Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Lesen oder Anhören.

P.S.: Du kannst Onkel Guidos Geschichten auch auf den folgenden Plattformen anhören.

Noch mehr schöne Geschichten entdecken
2022 © Onkel GuidoBlogDatenschutzImpressumVeröffentliche deine Geschichte
..